Oktoberfest – oder eine Feier zum 30. Geburtstag


So wie ja schon in einem anderen Blog beschrieben habe ich dieses Jahr die 20er hinter mir gelassen.
Mein Mann hatte vor zwei Wochen dasselbe Schicksal ereilt, nur hatte er das Glück, seinen Geburtstag bei 32°C und Sonne mit mir auf den Malediven zu verbringen *schmacht*

Aber natürlich warteten auch die Daheimgebliebenen auf ein schönes Fest, nach der Hochzeit natürlich im kleineren Rahmen, aber es durfte trotzdem an nichts fehlen.

Was mein Herzl und mich verbindet ist ganz klar die Liebe zu München und der Besuch unseres Cannstatter Volksfestes. Und so war recht schnell das Motto für unsere 30er-Party klar. Wir luden also unsere lieben zu „Penkalas Oktoberfest“ ein.
Für diesen Anlass hatte ich ein kleines Sweet-Table vorbereitet.


Lebkuchenherzen


Liebesäpfel


Mini-Apfelstrudel


Cupcakes mit gebrannten Mandeln

Die Rezepte dazu stell ich Euch in den nächsten Tagen ein.

Alles Liebe
Nicola

Advertisements

Spaghetti olio e limone – oder Mitbringselverwertung aus Italien

Ich liebe Italien, doch leider war ich schon Ewigkeiten nicht mehr dort. Warum eigentlich?! Deshalb war ich mehr als glücklich als meine Schwiegermama mir Leckereien mitgebracht hat.
Wer von Euch schonmal in Italien war, weiß, dass die italienischen Spaghetti anders schmecken als unsere.
Und diesen zauberhaften Geschmack wollte ich nicht durch eine leckere Sauce kaputt machen.

Rezept für 2 Portionen:
ca. 250 g Spaghetti
100 g geriebener Parmesan
Olivenöl nach Belieben
Saft einer Zitrone
1/2 Knoblauchzehen
nach Wunsch Pinienkerne
zum Abschmecken: Pfeffer, Salz und Basilikum

Zubereitung:
1. Die Spaghetti mit Olivenöl und Salz in einem großen Topf al dente kochen.
2. Währenddessen die Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun anrösten.

3. Die abgetropften Spaghetti in einen schönen Teller  anrichten.
4. Knoblauch, Olivenöl, Zitronensaft und Parmesan über die Spaghetti geben und mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken.

Für dieses Gericht brauch man nicht wirklich ein Rezept aber genau das fasziniert mich daran. Es schmeckt nämlich als
wären es tausende Zutaten.

Buon appetito und lasst es Euch schmecken.

Jetzt düse ich mit meinem Lieblings-Ehemann zum Baumarkt und zum Schweden. Ich möchte unsere Wohnung ein wenig umgestalten, wird mal wieder Zeit!

Alles Liebe

Nicola