Mmmmmittwochs-Rezept No. 3 – Mediterraner Flammkuchen

Flammkuchen2

Flammkuchen? Ich denke, jeder von Euch kennt diese elsässische Spezialität, doch meistens ist er eher „typisch elsässisch“ mit Zwiebeln, Creme Fraîche und Speck belegt. Ich mag ja keine Zwiebeln und so musste eine Alternative her.

Vom Wochenmarkt vergangenen Samstag hatte ich noch Zucchini und Auberginen übrig und ein fertiger Flammkuchen-Teig lag noch im Kühlschrank (ein Rezept für einen frischen hab ich Euch auch noch in den Post geschrieben).

Flammkuchen1

für einen Flammkuchen braucht ihr ca.:
1/2 Aubergine
1/2 Zucchini
8-10 getrocknete Tomaten
1 Päckchen Feta-Käse
150 g Creme Fraîche
1 Pkg. Flammkuchenteig
Salz und Pfeffer

1. Die Aubergine und Zucchini in Würfel schneiden, salzen und dann 10 Minuten zur Seite legen.
2. Währenddessen den Backofen auf 210°C (Grillen) vorheizen.
3. Den Teig auf ein Backblech geben und mit der Creme Fraîche bestreichen.
4. Die Aubergine und Zucchini für ca. 10 Minuten im Backofen grillen und immer mal wieder umrühren.
5. Die getrockneten Tomaten kleinschneiden und zur Seite stellen.
6. Die Aubergine und Zucchini aus dem Ofen nehmen.
7. Den Teig mit den Auberginen, Zucchini und Tomaten belegen und anschließend den Feta-Käse darüberbröseln.
8. Nun noch den Teig im Backofen ca. 15 Minuten goldbraun backen.
9. Ich habe dann noch ein paar Pinienkerne angeröstet, den Flammkuchen aus dem Ofen geholt und mit frischem Salz und Pfeffer  noch ein wenig gewürzt – FERTIG!

Flammkuchen3

Für diejenigen unter Euch, die nicht auf Fertigteige stehen habe ich noch ein Rezept für einen Flammkuchenteig:
220 g Mehl
2 EL Rapsöl
125 ml Wasser
Salz

1. Mehl, Rapsöl, Wasser und 1/2 TL Salz zu einem elastischen Teig kneten.
2. 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
3. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, dann auf ein Backblech mit Backpapier legen und wie oben beschrieben weiter fortfahren.

Weitere Ideen für den Belag: „Ziegenkäse – Apfel – rote Zwiebeln“, „Schafskäse – Spinat“, „Kirschtomaten – Basilikum – Mozzarella“ oder süß mit „Johannisbeeren – Aprikosen – Himbeeren – Mascarpone“.

Am Samstag haben wir wieder vor ins Elsaß zu fahren und ich denke, dass wir bestimmt wieder mindestens einen Flammkuchen verdrücken werden.

Macht es Euch schön!

♥ Nicola

Advertisements

2 Gedanken zu “Mmmmmittwochs-Rezept No. 3 – Mediterraner Flammkuchen

  1. Das sieht aber lecker aus! Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen, damit wir auf ihn verweisen können?

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s