Happy Halloween – oder Süßes sonst gibts Saures

Wie steht ihr zu Halloween?
Geht ihr auf eine Party oder meidet ihr das komplett? In unserem Freundeskreis gibt es hierzu geteilte Meinungen, die eine lieben es, die anderen könnten darauf verzichten, so wie Herr JolieMauli und ich auch.

Die ersten Kinder auf der Straße haben wir schon entdeckt, mal schauen ob jemand klingelt.
Nicht dass es dann heißt: „Süßes sonst gibts Saures!“

Ich wünsch Euch allen ein schaurig-schönes Halloween!
Alles Liebe
Nicola

Oktoberfest – oder eine Feier zum 30. Geburtstag


So wie ja schon in einem anderen Blog beschrieben habe ich dieses Jahr die 20er hinter mir gelassen.
Mein Mann hatte vor zwei Wochen dasselbe Schicksal ereilt, nur hatte er das Glück, seinen Geburtstag bei 32°C und Sonne mit mir auf den Malediven zu verbringen *schmacht*

Aber natürlich warteten auch die Daheimgebliebenen auf ein schönes Fest, nach der Hochzeit natürlich im kleineren Rahmen, aber es durfte trotzdem an nichts fehlen.

Was mein Herzl und mich verbindet ist ganz klar die Liebe zu München und der Besuch unseres Cannstatter Volksfestes. Und so war recht schnell das Motto für unsere 30er-Party klar. Wir luden also unsere lieben zu „Penkalas Oktoberfest“ ein.
Für diesen Anlass hatte ich ein kleines Sweet-Table vorbereitet.


Lebkuchenherzen


Liebesäpfel


Mini-Apfelstrudel


Cupcakes mit gebrannten Mandeln

Die Rezepte dazu stell ich Euch in den nächsten Tagen ein.

Alles Liebe
Nicola

Flitterwochen – oder ein Traum wird wahr


Die letzten Tage und Wochen war es sehr ruhig hier auf meinem Blog. Dies hatte auch einen Grund. Ich war mit dem tollsten Mann der Welt in Flitterwochen. Wir hatten uns beide einen Traum erfüllt und kurzentschlossen direkt zwei mal Flitterwochen gebucht. Die ersten führten uns direkt nach unserer Hochzeit auf die griechische Insel Kos und am 7. Oktober startete unser Flug Richtung Malediven.

Wer von Euch noch nicht auf den Malediven war, kann wahrscheinlich nicht verstehen, warum ich so schwärmen werde und einfach nur endlos glücklich bin, dies alles erlebt zu haben.

Unser Hotel Thulhagiri Island Resort war vielleicht nicht das luxuröseste was die Malediven zu bieten hatten, jedoch an gutem Service mangelte es keine Sekunde und wir wurden rund um die Uhr verwöhnt.
Ich persönlich konnte mir nie vorstellen, dass ich es einmal lieben würde beim schnorcheln Fische zu beobachten (ich habe eigentlich Angst vor Fischen), stundenlang am Strand zu liegen und zu lesen oder einfach gemütlich mit meinem Schatz einen Spaziergang zu machen.
Normalerweise bin ich eher die kleine, flippige Dame, die nie genug bekommen kann vom Sightseeing und Shoppen. Doch hier war es ganz anders, gut man hatte jetzt auch nicht diese Shopping Möglichkeiten 🙂

Aber warum soviel Schreiben, wenn doch eigentlich Bilder eh immer mehr sagen als 1.000 Worte.


Die wundervollen lovebirds, die uns früh morgens geweckt haben!


Riesige, einfach wunderschöne Palmen, direkt am Strand.


Gruselige Krebse – überall.


wunderschöne Vögel und eine tolle Atmosphäre.


Sonnenhungrige Geckos.


Ein Paradies fürs Schnorcheln.


Zauberhafte Blumen und die schönsten Sonnenuntergänge.


Frangipani und frische Bananen.

Ich will zurück nach Thu-lha-gi-ri *sing*

Alles Liebe
Eure Nicola mit riesengroßem Fernweh

Schoko-Karamell-Gugl – oder verliebt in Bonne Maman Caramel

Ich steh ja, wie ihr alle wisst auf diese wunderschönen und megaeinfachen Gugl-Rezepte. Erstens sind sie gerade richtig für einen Sonntags-Nachmittags-Kaffee, dazu kommen sie bei allen einfach gut an und sind noch sehr vielfältig.

Bei unserem letzten Frankreich Besuch habe ich ein Glas „Bonne Maman Caramel“ mitgenommen und habe diese leckeren Schoko-Gugls damit gefüllt.

Rezept für ca. 16 Mini-Gugls:
2 Eier
80 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
90 Gramm Mehl
1/2 TL Backpulver
2 EL Kakaopulver
50 Gramm Butter

Zubereitung:
1. Butter zerlassen und abkühlen lassen.
2. Backofen auf 180°C vorheizen.
3. Mini-Gugl-Form leicht einfetten.
4. Eier schaumig schlagen, dann Zucker und Vanillezucker unterrühren.
5. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen, über die Eiermasse sieben und umrühren.
6. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und ihn die Förmchen geben.
7. Ca. 15 Minuten backen.


8. Die Gugls abkühlen lassen, im unteren Drittel aufschneiden und mit Bonne Maman Caramel füllen.

Dazu passt einfach perfekt eine heiße Schokolade und hier ein ganz einfaches Rezept dafür:
Eine Lindt-Lindor-Kugel aufspießen und in einer Tasse mit heißer Milch schmelzen lassen.

So und jetzt freue ich mich auf einen wunderschönen Abend mit meinem Liebsten.

Alles Liebe

Nicola